Gerätehaus

Gerätehaus

Nachdem die Technik der Feuerwehr Niederwiesa viele Jahre dezentral in verschiedenen Objekten untergebracht war gelang es der Gemeinde Anfang der 60er Jahre, ein altes Stallgebäude zu erwerben. Nach 5 Jahren  Umbauzeit und mehr als 40000 geleisteten Stunden der Kameraden konnte das Gebäude mit 2 Stellplätzen im Jahr 1966 eingeweiht werden. Daneben gab es erstmals eine kleine Werkstatt mit Lagermöglichkeiten, sanitäre Anlagen, Schulungsraum und eine Küche.

Mit der gesellschaftlichen Wende in der DDR im Jahre 1989 veränderte sich das Aufgabenspektrum der Wehr enorm. Zusätzliche Ausrüstungen und Fahrzeuge wurden angeschafft. Auch der Personalbestand hatte sich positiv entwickelt.

Das nunmehr 35 Jahre genutzte „alte“ Gerätehaus platzte sprichwörtlich aus allen Nähten.

Die Unfallsicherheit für die Kameradinnen und Kameraden vor allem bei Einsätzen war in keiner Weise mehr gegeben (s. Bild).

„altes“ Gerätehaus mit den beiden Fahrzeugen TLF16/25 und LF 16/12 im Jahre 2004
„altes“ Gerätehaus mit den beiden Fahrzeugen TLF16/25 und LF 16/12 im Jahre 2004

Ein Neubau wurde erforderlich. Nach mehreren Anläufen und Prüfung von verschiedenen Standorten konnte die Gemeinde Niederwiesa das zentral gelegenen ehemalige „Leschgut“ erwerben.

ehemaliges „Leschgut“ am Standort des heutigen Gerätehauses
ehemaliges „Leschgut“ am Standort des heutigen Gerätehauses

Der erste Spatenstich erfolgte am 28.05.2004 und die Grundsteinlegung am 22.09.2004.
Neben dem aktuellen Exemplar einer Tageszeitung wurde eine Mannschaftsliste mit den Namen der Mitglieder der FFW Niederwiesa sowie …  mit der Schatulle versenkt.

Grundsteinlegung durch Bürgermeister Herrn Dietmar Hohm
Grundsteinlegung durch Bürgermeister Herrn Dietmar Hohm

Am 03.09.2005 konnte das Richtfest gefeiert werden.

Richtfest am 03.09.2005
Richtfest am 03.09.2005

Die feierliche Einweihung erfolgte unter großem Interesse der Bevölkerung und unter Beteiligung des Landrates,
des Kreisbrandmeisters sowie vieler umliegenden Feuerwehren am 09.06.2007 .

Gerätehaus Chemnitzer Straße 3
Gerätehaus Chemnitzer Straße 3

Beim Bau des Gerätehauses erbrachten unsere Kameraden und Kameradinnen Eigenleistungen von 6377 Stunden.

Mit diesem modernen Gerätehaus stehen der Wehr nunmehr sehr gute Voraussetzungen zur Erfüllung ihrer vielfältigen Aufgaben zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.